Aktuelles

 Verleihung des Heinrich-Brauns-Preises 2015

Verleihung des Heinrich-Brauns-Preises 2015 © Bistum Essen / Nicole Cronauge

"Aus christlichem Geist die Zeichen der Zeit aufnehmen und diese als Handlungs- und Gestaltungsauftrag begreifen."

Donnerstag, 21. Mai 2015

Alois Glück, Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), hat am 20. Mai 2015 die diesjährigen Träger des alle zwei Jahre durch das Bistum Essen verliehenen Heinrich-Brauns-Preises als "tätige Vermittler christlicher Soziallehre" gelobt: Der frühere Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Dr. h.c. Nikolaus Schneider sowie Schwester Martina Paul und Klaus Peter Bongardt vom Sozialzentrum St. Peter in Duisburg stünden in ihrem Engagement für die "gelebte Einheit von Gottesliebe und Nächstenliebe".

Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier.

Die Laudatio finden Sie hier.


Hören! Was Familien sagen

Dienstag, 19. Mai 2015

Unter der Überschrift "Hören! – Was Familien sagen" laden die Kommission für Ehe und Familie der Deutschen Bischofskonferenz und das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) am Donnerstag, dem 18. Juni 2015, in Berlin zu einem gemeinsamen Symposium ein.

"Die Aufgabe der Kirche ist es, Menschen auf ihrem persönlichen Weg durch das Leben zu begleiten. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, muss die Kirche hören, verstehen, und sich selbstkritisch befragen",  so beschreiben Bischof Heiner Koch und ZdK-Präsident Alois Glück die Aufgabe dieser gemeinsamen Veranstaltung.

Den Flyer können Sie sich hier downloaden.

 


Dr. Stefan Vesper

Dr. Stefan Vesper © ZdK

ZdK-Generalsekretär Stefan Vesper: Eine wichtige Debatte!

Dienstag, 12. Mai 2015

Zur Debatte über den Beschluss der Vollversammlung des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) "Zwischen Lehre und Lebenswelt Brücken bauen – Familie und Kirche in der Welt von heute", zu der der Bischof von Passau, Dr. Stefan Oster, auf Facebook einen ausführlichen Beitrag geleistet hat, nimmt der Generalsekretär des ZdK, Dr. Stefan Vesper, Stellung.

Die komplette Pressemeldung finden Sie hier.


© ZdK/Eschhaus

Versöhnung braucht aktive Protagonisten

Dienstag, 12. Mai 2015

Dr. Stefan Vesper, Generalsekretär des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) erinnert an den 100. Geburtstag von Frère Roger, dem Gründer und Prior der ökumenischen Bruderschaft von Taizé‬.

Die komplette Meldung finden Sie hier.


Dr. Stefan Vesper

Dr. Stefan Vesper © ZdK

ZdK-Generalsekretär Vesper begrüßt Münsteraner Ratsbeschuss zur Unterstützung des Katholikentags

Donnerstag, 7. Mai 2015

Der Generalsekretär des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Dr. Stefan Vesper, begrüßt den Beschluss des Rates der Stadt Münster, den 101. Deutschen Katholikentag im Jahr 2018 mit Sachleistungen in der erforderlichen Höhe zu unterstützen.

Die Pressemeldung finden Sie hier.


Alois Glück

Alois Glück © ZdK/Plesker

ZdK-Präsident Alois Glück begrüßt Novellierung des kirchlichen Arbeitsrechts

Dienstag, 5. Mai 2015

Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) begrüßt, dass die deutschen Bischöfe das kirchliche Arbeitsrecht an die veränderte Rechtsprechung, Gesetzgebung und gesellschaftliche Situation in Deutschland angepasst haben. "Die Wendung zur individuellen Prüfung von Loyalitätsverstößen bedeutet einen substanziellen Paradigmenwechsel in der Anwendung kirchlichen Rechts", so der Präsident des ZdK. Glück bewertet es zudem als positiv, dass die Bischöfe das Arbeitsrecht im Hinblick auf die unterschiedlichen Berufsgruppen und Aufgabenstellungen in der Kirche differenzieren.

Die Pressemeldung finden Sie hier.


Dr. Irmgard Schwaetzer

Dr. Irmgard Schwaetzer © EKD

Ökumenische Zusammenarbeit

Montag, 4. Mai 2015

Im Namen des Zentralkomitees der deutschen Katholiken hat ZdK-Präsident Alois Glück Dr. Irmgard Schwaetzer herzlich zu ihrer am 2. Mai 2015 stattgefundenen Wiederwahl zur Präses der 12. Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland gratuliert. Zugleich bedankte sich Glück für das bisherige Engagement Schwaetzers als Präses der 11. Synode.

Die komplette Meldung finden Sie hier.


 

Berufung von Frauen zum Diakonat ernst nehmen

Zentrale Veranstaltung zum „Tag der Diakonin“ in Hannover

Donnerstag, 30. April 2015

Mit einer Veranstaltung und einem Gottesdienst in der Basilika St. Clemens in Hannover haben das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK), die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd), der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) sowie das Netzwerk Diakonat der Frau den Tag der Diakonin begangen. Unter dem Leitwort „Du hast mich gerufen“ mahnten sie an, die Berufung von Frauen zum Diakonat ernst zu nehmen und sie zum sakramentalen diakonischen Dienst in der katholischen Kirche zuzulassen.

Die Pressemeldung finden Sie hier.


Pressemeldungen

Aktuelle Erklärungen

Aktuelle Reden und Beiträge