Aktuelles

Wladyslaw Bartoszewski

Wladyslaw Bartoszewski © KNA-Bild

ZdK-Präsident Alois Glück zum Tod von Wladyslaw Bartoszewski

Sonntag, 26. April 2015

Mit großer Trauer hat das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) die Nachricht vom Tod seines langjährigen Freundes und Partners, des ehemaligen polnischen Außenministers Wladyslaw Bartoszewski aufgenommen.

Die Pressemeldung finden Sie hier.


Alois Glück im Gespräch mit Bischof Josef Clemens

Alois Glück im Gespräch mit Bischof Josef Clemens © ZdK/Vesper

ZdK-Präsident Alois Glück zu Gesprächen im Vatikan

Freitag, 24. April 2015

Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Alois Glück, befindet sich in diesen Tagen zu Gesprächen im Vatikan. Während des dreitägigen Aufenthalts in Rom, bei dem er von ZdK-Generalsekretär Dr. Stefan Vesper begleitet wird, wird er unter anderem mit den Kardinälen Walter Kasper und Gerhard Ludwig Müller zusammentreffen. Darüber hinaus stehen Begegnungen mit Bischof Josef Clemens, der Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland beim Heiligen Stuhl, Annette Schavan, sowie dem Präsidenten des Zentrums für Kinderschutz und des Instituts für Psychologie der Päpstlichen Universität Gregoriana, Prof. Dr. Hans Zollner SJ, auf dem Programm.

Die Pressemeldung finden Sie hier


Spitzengespräch von CDU und ZdK

Mittwoch, 22. April 2015

Das Präsidium der CDU Deutschlands und Vertreter des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) sind unter Leitung der CDU-Parteivorsitzenden, Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, und des ZdK-Präsidenten Alois Glück am Dienstagabend zu einem Meinungsaustausch zusammengekommen. Neben der aktuellen politischen Lage und den Zielen der deutschen G7-Präsidentschaft standen im Mittelpunkt des gut dreistündigen Gespräches im Konrad-Adenauer-Haus die Flüchtlingspolitik und die Folgen aus den Flüchtlingstragödien auf dem Mittelmeer. Ein weiterer Schwerpunkt des Gespräches war das Verhältnis von Religion und Gesellschaft insbesondere mit Blick auf den Islam. Gesprochen wurde auch über das Thema Sterben in Würde und die Familienpolitik – dies vor dem Hintergrund der im Oktober 2015 im Vatikan stattfindenden Weltbischofssynode zum Thema „Berufung und Sendung der Familie in Kirche und Welt von heute“.

Die Pressemeldung finden Sie hier


Alois Glück bei der VV 2012 in Bonn

Alois Glück © ZdK/Plesker

ZdK-Präsident Alois Glück fordert umfassendes Konzept gegen Flüchtlingskatastrophen im Mittelmeer

Montag, 20. April 2015

"Das neue Schiffsunglück mit wahrscheinlich mehr als 950 toten Flüchtlingen muss ein Weckruf für uns alle sein, die Staaten, die Politik und die Bürgerinnen und Bürger einer Europäischen Union, die sich als Wertegemeinschaft versteht", mahnt der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Alois Glück, anlässlich der erschütternden Nachrichten aus dem Mittelmeer.

Die Pressemeldung finden Sie hier


ZdK-Präsident Alois Glück mit Peter-Wust-Preis ausgezeichnet

Montag, 20. April 2015

Am vergangenen Samstag ist der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Alois Glück, mit dem Peter-Wust-Preis der Peter-Wust-Gesellschaft und der theologischen Fakultät Trier ausgezeichnet worden. 

Die komplette Meldung finden Sie hier

Den Wortlaut der Laudatio finden Sie hier.

Mehr Informationen zu Peter-Wust-Preis


Alois Glück bei der VV 2011 in Erfurt

Alois Glück © ZdK

ZdK-Präsident Glück kritisiert Stellungnahme deutscher Strafrechtslehrer zur Sterbehilfe

Mittwoch, 15. April 2015

Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Alois Glück, kritisiert die gestern veröffentlichte "Stellungnahme deutscher Strafrechtslehrerinnen und Strafrechtslehrer zur geplanten Ausweitung der Strafbarkeit der Sterbehilfe" als "im Kern irreführend und verschleiernd". Glück wörtlich: "Es ist schier ehrverletzend, wenn die Strafrechtslehrer behaupten, in Hospizen und Palliativstationen werde tagtäglich organisiert Sterbehilfe geleistet."

Die Pressemeldung finden Sie hier

Die Stellungnahme des ZdK-Hauptausschusses "Ja zur palliativen Begleitung – Nein zur organisierten Suizidbeihilfe" vom 17. Oktober 2014 finden Sie hier

 


Alois Glück

Alois Glück © Gronau

ZdK- Präsident Alois Glück warnt vor Polarisierung in der Kirche

Freitag, 10. April 2015

In einem Gespräch mit dem Münchener Merkur hat der Präsident des ZdK, Alois Glück, vor einer Polarisierung in der katholischen Kirche anlässlich der bevorstehenden Weltbischofssynode zu Fragen von Ehe und Familie gewarnt. Die Kirche brauche ein Ringen um den richtigen Weg, das nicht von wechselseitigen Unterstellungen belastet werden dürfe. "Sonst läuft das auf eine Polarisierung in der Kirche hinaus. Es wäre schlimm, wenn es auf der Synode zu einem Machtkampf käme", so Alois Glück.

Die Pressemeldung finden Sie hier

Zur Online-Fassung des Münchner Merkur hier

 


Alois Glück

Alois Glück © ZdK/Plesker

ZdK-Präsident Glück dankt NRW-Ministerpräsidentin Kraft für die Zusage, den Katholikentag in 2018 finanziell zu unterstützen.

Freitag, 27. März 2015

ZdK-Präsident Alois Glück hat sich in einem Brief an die Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen, Hannelore Kraft, gewandt, um ihr für die Entscheidung der Landesregierung zu danken, den 101. Deutschen Katholikentag 2018 in Münster mit bis zu 1,6 Millionen Euro zu unterstützen. „Ich danke Ihnen sehr und bitte Sie, diesen Dank auch Frau Löhrmann als Stellvertretende Ministerpräsidentin und dem gesamten Kabinett auszurichten.“ Das ZdK werde diesen Dank auch in geeigneter Weise dem Landtag aussprechen.

Die Pressemeldung finden Sie hier

 


ZdK Kreuz

ZdK bedauert Münsteraner Ratsbeschluss zur Katholikentagsfinanzierung

Donnerstag, 26. März 2015

Zu Gesprächen über Sachleistungen in beantragter Höhe bereit 

Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) bedauert den gestrigen Beschluss des Stadtrates von Münster, den 101. Deutschen Katholikentag nicht mit einem Barzuschuss zu unterstützen. "Für uns ist es absolut unverständlich, warum dieser, seit Jahrzehnten bewährte und für alle Beteiligten, Stadt und Katholikentag, transparenteste Weg abgelehnt wurde", so ZdK-Generalsekretär Dr. Stefan Vesper.

 

Die Pressemitteilung finden Sie hier.


Fensterlichtspiel in der Hauskapelle des ZdK-Generalsekretariates

Fensterlichtspiel in der Hauskapelle des ZdK-Generalsekretariates © ZdK/Eschhaus

ZdK-Präsident Glück ruft auf zum Gebet für Opfer des Flugzeugabsturzes und für deren Angehörige 

Mittwoch, 25. März 2015

„Wir sind sehr traurig und erschüttert über den Tod der 150 Passagiere",  sagt der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) Alois Glück. "Unser herzliches Beileid sowie unser tiefstes Mitgefühl gelten den Angehörigen, für die wir um Kraft und Trost beten."

Direkt nach der Meldung des gestrigen Absturzes hatten sich Mitarbeiter/innen des ZdK-Generalsekretariates in der hauseigenen Kapelle zum Gebet eingefunden.

Alois Glück: "Uns Christen ist es wichtig, der Trauer eine Form zu geben und die tröstende Kraft des Glaubens zu erleben. Unsere Gedanken und Gebete werden die Angehörigen durch die schwere Zeit des Abschieds und der Trauer begleiten."

 


Pressemeldungen

Aktuelle Erklärungen

Aktuelle Reden und Beiträge