Aktuelles

Alois Glück 2013 bei einer Sitzung

Alois Glück © ZdK

ZdK bringt sich aktiv in die Vorbereitung der Bischofssynode ein

Dienstag, 27. Januar 2015

Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Alois Glück, begrüßt den heutigen Aufruf des Ständigen Rats der Deutschen Bischofskonferenz zu einer breiten Beteiligung der Gläubigen an der Vorbereitung der diesjährigen Bischofssynode. Das Thema "Die Berufung und Sendung der Familie in Kirche und Welt von heute" sei von "großer Wichtigkeit".

 

Die komplette Meldung finden Sie hier.


Dr. Claudia Lücking-Michel gratuliert Alois Glück zum 75. Geburtstag

Dr. Claudia Lücking-Michel gratuliert Alois Glück zum 75. Geburtstag

ZdK gratuliert seinem Präsidenten Alois Glück zum 75. Geburtstag

Freitag, 23. Januar 2015

Als einen Glücksfall für die katholische Kirche und besonders für das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) hat die ZdK-Vizepräsidentin, Dr. Claudia Lücking-Michel, den Präsidenten des Zentralkomitees, Alois Glück, aus Anlass seines 75. Geburtstags gewürdigt.

"Mit all Deiner großen Erfahrung aus Gremien und Politik hast Du es mit schier unvorstellbarem Einsatz und großer kommunikativer Kompetenz verstanden, der krisengeschüttelten Kirche, weit über das ZdK hinaus, eine glaubwürdige Stimme zu geben", so Lücking-Michel. "Ohne je zuzuspitzen oder zu polarisieren hast Du in aller Klarheit Position bezogen, in unserer Kirche und auch in die Gesellschaft hinein. Dein Wort findet Gehör, auch über unsere Kirche hinaus. Durch Deine Art hast Du sowohl dem kirchlichen Amt geholfen als auch den Laien in unserer Kirche ein neues Selbstbewusstsein gegeben."

Die komplette Meldung finden Sie hier.


Joachim Gauck

Joachim Gauck © Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

ZdK-Präsident Glück gratuliert Bundespräsident Gauck zum 75. Geburtstag

Freitag, 23. Januar 2015

"Wir alle können von Ihnen lernen, Anwälte der Freiheit und der demokratischen Verantwortung zu sein", schreibt der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Alois Glück, in seinem Glückwunsch zum 75. Geburtstag an Bundespräsident Joachim Gauck.

"Es zeichnet Sie aus, dass Sie bei den Bürgerinnen und Bürgern unseres Landes und über Parteigrenzen hinweg höchste Anerkennung genießen. Das liegt nicht zuletzt daran, dass Sie sich stets eine eigene, im guten Sinne unverrückbare, mitunter unbequeme, von den Erfahrungen Ihres Lebens gesättigte Sicht auf die Dinge bewahren", so Alois Glück weiter.

 

Die komplette Meldung finden Sie hier.

Den kompletten Brief an den Bundespräsidenten finden Sie hier.


Alois Glück gratuliert Dr. Stefan Vesper zur Wiederbestellung

Alois Glück gratuliert Dr. Stefan Vesper zur Wiederbestellung

Dr. Stefan Vesper als Generalsekretär wiederbestellt

Freitag, 23. Januar 2015

Der Hauptausschuss des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) hat am Freitag, dem 23. Januar 2015, Dr. Stefan Vesper für weitere acht Jahre im Amt des Generalsekretärs bestätigt. Die neue Amtszeit beginnt am 1. September dieses Jahres.

 

Die komplette Meldung finden Sie hier.


Alois Glück

Alois Glück © seyboldt4media

Hohe Auszeichnung für ZdK-Präsident Alois Glück

Montag, 19. Januar 2015

Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Alois Glück, wird für seine Verdienste in Staat und Kirche mit dem Peter-Wust-Preis ausgezeichnet. "Für die Kirche in Deutschland ist er ein mutiger und weitsichtiger Wegbegleiter in Zeiten des Umbruchs", heißt es zur Begründung in einer am Freitag, dem 16. Januar 2015, gemeinsam veröffentlichten Mitteilung der Peter-Wust-Gesellschaft und der theologischen Fakultät Trier. Die Preisverleihung wird am 18. April im Bischöflichen Priesterseminar Trier abgehalten.

 

Die komplette Meldung finden Sie hier.

 


Hamideh Mohagheghi /  Gabriele Erpenbeck

Hamideh Mohagheghi / Gabriele Erpenbeck

Gesprächskreis "Christen und Muslime" verurteilt Gewalt im Namen der Religion

Freitag, 9. Januar 2015

In einer gemeinsamen Erklärung haben Christen und Muslime des gleichnamigen Gesprächskreises beim Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) auf das Schärfste die unfassbaren Gräueltaten, die von terroristischen Gruppierungen im Namen des Islam im Nahen Osten und darüber hinaus begangen werden, verurteilt.

Die komplette Pressemeldung finden Sie hier

Die Erklärung finden Sie hier


Alois Glück

Alois Glück © ZdK/Plesker

Im Namen Gottes darf nicht getötet werden!

Freitag, 9. Januar 2015

In einem gemeinsamen Manifest von evangelischen, jüdischen und muslimischen Vertretern hat der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Alois Glück, jegliche Gewalt im Namen der Religion aufs schärfste verurteilt und zum Gebet für die Opfer des Anschlags von Paris aufgerufen.

Den in der Bildzeitung veröffentlichten Aufruf finden Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren auf tagesschau.de


© ZdK/Kamlage

ZdK-Präsident Alois Glück in der Tagesschau am 23.12.2014 zur Rede von Papst Franziskus vor den Mitarbeitern der Kurie

Dienstag, 23. Dezember 2015

Den Beitrag sehen Sie hier


Unterscheidung statt Schlagwörtern – ZdK-Präsident Alois Glück zur aktuellen Auseinandersetzung um Pegida

Montag, 22. Dezember 2014

„Islamisierung“ und „Christliches Abendland“, die beiden Schlagworte prägen die Mobilisierung der Menschen für Demonstrationen und ebenso die Auseinandersetzung darüber. Zwei Begriffe, die jeweils unbestimmt bleiben und deren einziges Ziel das Schüren von Ängsten ist. Die mit dieser Mobilisierung versuchte Ausgrenzung von Menschen, die zu uns kommen, mit der Ausgrenzung derer zu beantworten, die zu diesen Demonstrationen gehen, führt nur zur weiteren Polarisierung, aber nicht zu einer konstruktiven Auseinandersetzung.  Eine „Schlacht der Schlagwörter“ macht keinen Sinn. Der erste und wichtigste Schritt ist die inhaltlichen Auseinandersetzung mit den Schlagwörtern „Islamisierung“ und „Abendland.“

 Die komplette Pressemeldung finden Sie hier.

Alois Glück zu diesem Thema im Deutschlandfunk.


ZdK-Präsident Alois Glück begrüßt Veröffentlichung der Stellungnahme zum Umgang mit wiederverheiratet Geschiedenen

Montag, 22. Dezember 2014

Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Alois Glück, begrüßt die Veröffentlichung der Stellungnahme der Deutschen Bischofskonferenz zur Seelsorge an wiederverheiratet Geschiedenen für die jüngste Außerordentliche Bischofssynode in Rom in der Arbeitshilfe "Die pastoralen Herausforderungen der Familie im Kontext der Evangelisierung -  Texte zur Bischofssynode 2014 und Dokumente der Deutschen Bischofskonferenz".

 Die komplette Pressemeldung finden Sie hier.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf den Seiten der DBK


ZdK-Präsident Alois Glück fordert klare Position gegen Pegida

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Christliche und gesellschaftliche Verbände müssen nach den Worten des Präsidenten des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Alois Glück, klare Positionen gegen die islamfeindliche Pegida-Bewegung beziehen. Die Gruppe "Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" und ihre Ableger beschwöre ein "Gespenst der Angst" herauf, sagte Glück am Dienstag der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA).

Die komplette Nachricht finden Sie hier.

 

 


Pressemeldungen

Aktuelle Erklärungen

Aktuelle Reden und Beiträge

100. Deutscher Katholikentag
Einen neuen Aufbruch wagen