Dienstag, 13. Juni 2017

"Christin zu sein – das bestimmt meine Werte"

Andrea Nahles MdB zum Projekt "Demokratie stimmt!"

Die Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles (SPD), appelliert in ihrem Statement für das Projekt "Demokratie stimmt!" des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) an das Gemeinschaftsgefühl der Bevölkerung. "Gemeinsam schaffen wir mehr als jeder für sich. Wir machen Deutschland zusammen stark", unterstreicht ZdK-Mitglied Nahles. "Gerade jetzt müssen wir uns für den Zusammenhalt stark machen, für die Demokratie einstehen."

 

Viele Menschen würden spüren, dass dieser Zusammenhalt gerade auf dem Spiel stehe. Offen würde versucht, zu spalten. Statt der oft mühsamen, langwierigen Suche nach einem gemeinsamen Weg würde auf vermeintlich einfache Lösungen gesetzt, Presse und Demokratie verächtlich gemacht.

 

"Als Christen erwachsen uns Verantwortung für die Gemeinschaft, für die Nächsten", so Andrea Nahles wörtlich. "Nur in der Demokratie hat jeder Mensch eine Stimme und das Recht, gehört zu werden. Nur in der Demokratie kann jeder seine Stimme einbringen: in freien Wahlen, aber auch in Vereinen, initiativen, Parteien, durch eine garantierte Presse-, Meinungs- und Versammlungsfreiheit. Dafür müssen wir alle gemeinsam einstehen."

 

"Demokratie stimmt!" ist das Motto einer Initiative zur Verteidigung und Stärkung der Demokratie, die bei der ZdK-Vollversammlung am 5. Mai in Berlin gestartet wurde. Auf der Internetseite www.demokratie-stimmt.de werden bis zur Bundestagswahl wöchentlich zwei Statements prominenter Demokratie-Botschafter veröffentlicht.