Dienstag, 11. Juli 2017

"Unpolitisch geht nicht mehr!"

Bettina Jarasch zum ZdK-Projekt "Demokratie stimmt!"

In ihrem Beitrag für das Projekt "Demokratie stimmt!" des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) appelliert Bettina Jarasch, Mitglied im Bundesvorstand von Bündnis 90/Die Grünen, an die Gesellschaft, die Demokratie aktiv zu schützen: "Nur in einer Demokratie kann eine Gesellschaft eine offene Gesellschaft sein. Eine Gesellschaft, die gar nicht erst vorgibt, homogen zu sein. Eine Gesellschaft, in der Unterschiede erlaubt sind und im Idealfall sogar eine Bereicherung darstellen. Wo jeder selbstbestimmt leben kann".  

 

Diese Werte seien u. a. bedroht durch Terroristen, die "darauf setzen, dass im Kampf gegen sie Demokratie, Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit aufgegeben" würden. "Genau das, was wir eigentlich gegen sie verteidigen müssen", so das ZdK-Mitglied. "Wenn wir unsere Demokratie schützen wollen, dann müssen wir sie jetzt neu beleben. Mit gleichen Rechten für alle. Mit klaren Regeln, die für alle gelten. In einer freien und offenen Gesellschaft, in der sich jede und jeder einbringen kann – dafür sind wir alle gemeinsam verantwortlich!"

 

"Demokratie stimmt!" ist das Motto einer Initiative zur Verteidigung und Stärkung der Demokratie, die bei der ZdK-Vollversammlung am 5. Mai in Berlin gestartet wurde. Auf der Internetseite www.demokratie-stimmt.de werden bis zur Bundestagswahl wöchentlich zwei Statements prominenter Demokratie-Botschafter veröffentlicht.