Donnerstag, 21. März 2013

Was ihr den Geringsten tut: Diakonisch Kirche sein

Veranstaltung zum Tag der Diakonin am 29. April 2013

Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) lädt mit der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd), dem Katholischen Deutschen Frauenbund (KDFB) und dem Netzwerk Diakonat der Frau zum Tag der Diakonin nach Koblenz ein. Die diakonische Dimension der Kirche steht im Mittelpunkt der gemeinsamen Veranstaltung unter dem Titel "Was ihr den Geringsten tut: Diakonisch Kirche sein", die am Abend des 29. April 2013 im Katholischen Klinikum Koblenz-Montabaur (Kardinal-Krementz-Str. 1) stattfindet.

Die Veranstaltung beginnt um 17.00 Uhr mit einem Wortgottesdienst unter der Leitung von Schwester Simone Weber, Provinzoberin der Armen Dienstmägde Jesu Christi. Im anschließenden Studienteil werden Julia Klöckner MdL sowie Bruder Peter Berg, Generaloberer der Barmherzigen Brüder von Maria-Hilf, ein Grußwort sprechen. Prof. Dr. Sabine Demel, Universität Regensburg, nimmt in ihrem Vortrag die Diakonie als Grunddimension der Kirche sowie ihren Zusammenhang mit dem sakramentalen Diakonat und diakonischen Diensten von Frauen und Männern in den Blick. Für das ZdK wird sich Vizepräsidentin Dr. Claudia Lücking-Michel an der abschließenden Diskussionsrunde beteiligen.

Am Festtag der heiligen Katharina von Siena setzen sich die Veranstalter damit für das Anliegen der Einführung des Diakonats der Frau und für die Stärkung der Diakonia der Kirche ein.

Weitere Informationen finden Sie unter www.zdk.de/ueber-uns/unsere-arbeit/projekte/einen-neuen-aufbruch-wagen/diakonat-der-frau/.