Dienstag, 26. Juni 2018

Werbeverbot für Abtreibung erhalten

In dem aktuellen Material- und Informationsdienst des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), "SALZKÖRNER", legt die familienpolitische Sprecherin des ZdK, Birgit Mock, aus aktuellem Anlass dar, aus welchen Gründen und mit welchem Ziel sich das ZdK gegen die Abschaffung und für eine unveränderte Beibehaltung des im § 219a StGB geregelten Werbeverbotes für Abtreibungen ausspricht.

 

Den Artikel finden Sie nachfolgend zum Download.