Freitag, 4. Mai 2001

ZdK-Präsident Meyer: Aktionsprogramm 2015 zur weltweiten Armutsreduzierung umsetzen

Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Prof. Dr. Hans Joachim Meyer hat die Bundesregierung aufgefordert die für das Aktionsprogramm 2015 notwendigen Finanzmittel auch tatsächlich bereitzustellen. Vor der ZdK-Vollversammlung am 4. Mai 2001 warnte er vor der Illusion das ehrgeizige Ziel der weltweiten Armutshalbierung in einem Zeitraum von nur eineinhalb Jahrzehnten könne mit den bisherigen finanziellen Mitteln erreicht werden. Die absolute Armut in der Welt sei ein derartiger Skandal, dass man auch bereit sein müsse, für ihre Bekämpfung die entsprechenden finanziellen Selbstverpflichtungen einzugehen.