Salzkörner

5. Jg., Nr. 5

zurück zur Übersicht
  • Abschaffung der allgemeinen Wehrpflicht

    Kein Verlust für die äußere Sicherheit

    Autor: Johannes Schnettler, Vizepräsident von Pax Christi

    zum Artikel

  • Die ethische Herausforderung am Lebensende

    Hilfen einer sterbebegleitenden Medizin

    In Deutschland steigt die Anzahl der Menschen, die an Krebs oder einer chronischen Krankheit leiden und langsam, manchmal monate- oder jahrelang, sterben. Etwa 25 Prozent der 800 000 jährlichen Todesfälle in Deutschland sind Folgen einer Krebserkrankung. Die Zeiten "des Lebens im Angesicht des Todes" nehmen zu.

    Autor: Dr. Elke Mack, Wissenschaftliche Geschäftsführerin des Instituts für Wissenschaft und Ethik der Universität Bonn, Mitglied des ZdK und Dr. Franz-Josef Tentrup, Chefarzt der Palliativabteilung des Herz-Jesu-Krankenhauses Trier

    zum Artikel

  • DONUM VITAE Sich neu orientieren und neue Kräfte freisetzen

    Katholische Männer und Frauen, aus den Reihen des Zentralkomitees der deutschen Katholiken und darüber hinaus, haben am 24. September 1999 in Fulda den Verein DONUM VITAE gegründet. Ziel dieses Vereins ist die Fortführung der gesetzlich geregelten Schwangerschaftskonfliktberatung auf der Grundlage der bisherigen bischöflichen Richtlinien und der von den katholischen Beratungsstellen geübten Praxis.

    Autor: Dr. Stefan Vesper, Generalsekretär des ZdK

    zum Artikel

  • Sekte oder Volkskirche?

    Zur Zukunft der katholischen Kirche in Deutschland

    An Aktionen und Bewegungen, Modellen und Unternehmungen, für die katholische Kirche in Deutschland Zukunft zu gewinnen, fehlt es nicht. Zu fragen ist, in welchem gesellschaftlichen Umfeld diese Bemühungen stattfinden und welche Konsequenzen auf dem Hintergrund künftiger Entwicklungen sich daraus ergeben.

    Autor: Dr. Ulrich Ruh, Chefredakteur der Herder- Korrespondenz

    zum Artikel

  • Soziales Engagement in spannungsreichem Umfeld

    Autor: Gabriele Erpenbeck, Ausländerbeauftragte des Landes Niedersachsen, Mitglied des ZdK

    zum Artikel

  • Wer bestimmt das Bild des Katholizismus in der Öffentlichkeit?

    Das Bild der Öffentlichkeit bestimmt, wer sich öffentlich äußert. Deshalb wird gelegentlich auch zwischen öffentlicher und veröffentlichter Meinung unterschieden. Denn die Auffassung der Journalisten muss nicht die Auffassung der Mehrheit widerspiegeln.

    Autor: Prof. Dr. Hans Joachim Meyer, Präsident des ZdK

    zum Artikel

  • Zeit als Chance

    Aufbruch in das neue Jahrtausend

    Der Katholikentag des Jahres 2000 findet vom 31. Mai bis 4. Juni in Hamburg statt. Er wird vom Zentralkomitee der deutschen Katholiken, das ihn gemeinsam mit der Ortskirche veranstaltet, als Zeitzeichen mit appellativem Charakter verstanden und vorbereitet.

    Autor: Theodor Bolzenius, Pressesprecher des ZdK und des Katholikentags

    zum Artikel

zurück zur Übersicht