Salzkörner

Donnerstag, 22. Dezember 2011

Der Nikolaus kommt auf vier Rädern

Mehr und mehr geraten Identifikationsfiguren für soziales Handeln, christliche Nächstenliebe und abendländische Kultur in Vergessenheit.

Dass Schulen ihren Martinszug freizügig in einen "Lichtergang" umbenennen oder der "Weihnachtsmann" den heiligen Nikolaus ersetzt, sind nur zwei der prägnantesten Beispiele unserer heutigen Zeit. Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen werden damit Vorbilder genommen oder sie lernen sie erst gar nicht richtig kennen. Daher brauchen wir mehr denn je geschichtliche Identifikationspersonen, die für das Leben junger Menschen von Bedeutung sind. Wie der heilige Martin das "Teilen" lehrt, so steht der heilige Nikolaus für das "Schenken" und das faire Miteinander.

Auf Einladung des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend in der Stadt Köln (BDKJ Köln) hat sich im April 2011 das Bündnis "Nikolaus komm in unser Haus" gegründet. Seitdem arbeiten über 20 Initiativen, Einrichtungen, Verbände und Privatpersonen aus ganz Deutschland gemeinsam an der Wiederentdeckung der Nikolaustradition und der Adventszeit. Synergien bündeln um gemeinsam etwas zu bewegen ist der Leitspruch des Bündnisses. In diesem Jahr standen nach der Gründung die Projekte "NikolausFortbildung" und das "NikolausMobil" im Fokus.

Mit dem Projekt "NikolausMobil" geht der BDKJ Köln zusammen mit den weiteren Verbänden und Einrichtungen neue Wege im Bereich der pastoralen Öffentlichkeitsarbeit. In der Zeit vom 1. bis 3. Advent tourte das "NikolausMobil" durch Nordrhein-Westfalen und Thüringen, um mit methodisch-didaktischem Material die christlichen Werte und Traditionen des heiligen Nikolaus in den Vordergrund zu rücken. Die Aktion wurde durch eine kleine Ausstellung begleitet. Auf fünf Schautafeln wurden die Themen "Kritischer Konsum", "Fairer Handel" und "Werte" in der Sprache der Kinder und Jugendlichen aufbereitet.

Auf seiner Tour an die 25 Stationen kamen die Mitarbeiter des Mobils, u. a. Daniel Könen vom BDKJ Köln und Diakon Michael Ruland von der Pax-Bank in Köln, mit vielen jungen, aber auch erwachsenen Menschen in Kindertagesstätten, Schulen, verschiedenen weiteren sozialen Einrichtungen, aber auch mit Menschen des öffentlichen Lebens sowie bei Adventskonzerten über die Botschaft des heiligen Nikolaus ins Gespräch. Durch die Aktion ist es gelungen, die christlichen Ideale des heiligen Nikolaus nach außen zu tragen.

Auch in 2012 will das Bündnis "Nikolaus komm in unser Haus" weiterhin aktiv für die Botschaft des heiligen Nikolaus werben. Um den Fortbestand der Aktionen zu sichern, braucht die Initiative Menschen, die sich ideell und finanziell an der Realisierung beteiligen. Gerne informieren wir Sie über die Aktivitäten.
Bitte senden Sie uns ihre Kontaktdaten an:
nikolausbuendnis@bdkj-koeln.de

 

zurück zur Übersicht