Salzkörner

Mittwoch, 18. September 2013

Symposium zu Herausforderungen durch Fortpflanzungsmedizin und Gendiagnostik

Gemeinsam mit der Akademie der Versicherer im Raum der Kirche veranstaltet das ZdK vom 6. bis 8. November 2013 ein Symposium mit dem Thema "Leben aus Gottes Hand – Fortpflanzungsmedizin und Gendiagnostik als Herausforderung für die Kirchen".

Die wachsenden Möglichkeiten der modernen Fortpflanzungsmedizin und Gendiagnostik werden die Gesellschaft verändern, so die Annahme der Veranstalter. Sie stellen auch kirchliche Akteure und Organisationen vor neue Herausforderungen. Die politische Zulassung der Präimplantationsdiagnostik, wenn auch nur als Ausnahme und in engen Grenzen, dürfte nur ein Zwischenschritt in dieser Entwicklung sein. Es zeige sich deutlich, dass die politischen und gesellschaftlichen Mehrheiten für eine weitere Liberalisierung im Umgang mit den Fortschritten in den Biowissenschaften sprächen.

Das Symposium will der Frage nachgehen, was diese Entwicklungen für das bioethische Engagement der christlichen Kirchen bedeuten. Wie können die Kirchen die Herausforderungen einer zunehmend pluralen und weltanschaulich vielstimmigen Gesellschaft annehmen? Wie können sie sich dialogisch-konstruktiv und mit Aussicht auf Erfolg für Menschenwürde und Lebensschutz einsetzen? Nicht zuletzt soll gefragt werden, welche Konsequenzen für die eigene kirchliche Praxis zu ziehen sind und welche wegweisenden Ansätze es bereits gibt.

Zu dem Symposium sind ausgewiesener Expertinnen und Experten als Referenten und Gesprächspartner eingeladen, so unter anderem Prof. Dr. med. Wolfram Henn vom Institut für Humangenetik der Universität des Saarlandes, Prof. Dr. Ulrike Kostka, Direktorin des Caritasverbandes für das Erzbistum Berlin, Prof. Dr. Kathrin Braun aus dem Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Universität Kassel, Dr. Oliver Tolmein, Rechtsanwalt und Journalist, Birgitt Bender MdB, gesundheitspolitische Sprecherin Bündnis 90/Die Grünen, Dr. Maria Flachsbarth MdB, kirchenpolitische Sprecherin der CDU/CSU- Bundestagsfraktion und Präsidentin des Katholischen Deutschen Frauenbundes, Ulla Schmidt MdB, Bundesministerin a. D. und Vorsitzende der Bundesvereinigung Lebenshilfe und Prof. Dr. Franz-Josef Bormann, Moraltheologe an der Universität Tübingen.

Die Tagung findet in Köln statt, Interessenten wenden sich bitte an:

Wolfgang Winkler

Tel: 0561 70341 3014

Mail: wolfgang.winkler@vrk.de

 

 

 

zurück zur Übersicht