Freitag, 14. Oktober 2016

Christoph Stender wird neuer Geistlicher Rektor des ZdK

Christoph Stender wird neuer Geistlicher Rektor des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK). Der Hauptausschuss des ZdK hat den aus der Diözese Aachen kommenden Priester am Freitag, dem 14. Oktober 2016 auf gemeinsamen Vorschlag des ZdK-Generalsekretärs, Dr. Stefan Vesper, und des Geistlichen Assistenten des ZdK, Erzbischof Dr. Stefan Heße, berufen. Er tritt sein Amt am 1. Januar 2017 an.

Stender wurde 1957 in Düsseldorf geboren. 1987 wurde er im Aachener Dom von Bischof Dr. Klaus Hemmerle zum Priester geweiht, nachdem er zunächst ein Studium als Diplomreligionspädagoge an der Katholischen Fachhochschule NRW in Paderborn und ein Theologiestudium an der Theologisch-Philosophischen Hochschule St. Georgen abgeschlossen hatte.

Nach Stationen als Kaplan, Jugendseelsorger und Religionslehrer in Schleiden in der Eifel und als Hochschulpfarrer in Aachen leitet er seit 2009 das Mentorat für Lehramsstudierende der Katholischen Theologie an der RWTH Aachen.

Stender engagierte sich in der Gründung des Forums Hochschule und Kirche und war Geistlicher Beirat der Pax-Christi-Bewegung auf Bundesebene.

Im Amt des Geistlichen Rektors folgt Christoph Stender Stefan-B. Eirich, der im Sommer dieses Jahres in den Dienst in seiner Diözese zurückgekehrt ist.

In der Arbeit des ZdK-Generalsekretariats nimmt der Rektor in besonderer Weise die Aufgabe des theologischen Beraters wahr. Im Rektorat sind unter anderem der Ständige Arbeitskreis "Pastorale Grundfragen" und die Gesprächskreise "Juden und Christen" und "Christen und Muslime" angesiedelt. Außerdem ist der Rektor in vielfältiger Weise in die Vorbereitung und Durchführung der Katholikentage und Ökumenischen Kirchentage eingebunden.