Mittwoch, 10. Oktober 2012

Ernst-Ludwig-Ehrlich-Medaille für ZdK-Vizepräsidentin Dr. Claudia Lücking-Michel

 

Dr. Claudia Lücking-Michel, Generalsekretärin des Cusanuswerks und Vizepräsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), erhält heute in Berlin die Ernst-Ludwig-Ehrlich-Medaille für die Wissenschaften und Künste. Mit dieser Auszeichnung des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks (ELES) wird die engagierte Mitarbeit der Theologin bei der Gründung dieses jüdischen Begabtenförderwerks, das es seit 2009 gibt, gewürdigt.

Der Einsatz von Dr. Claudia Lücking-Michel sei in engem Zusammenhang mit der jahrzehntelangen Arbeit des ZdK im christlich-jüdischen Bereich zu sehen, betonte Dr. Stefan Vesper, Generalsekretär des ZdK, in Bonn. Ernst Ludwig Ehrlich gehörte zu den Gründungsmitgliedern des seit über 40 Jahren bestehenden Gesprächskreises "Juden und Christen" beim ZdK, in dem jüdische und christliche Mitglieder in regelmäßigen Sitzungen aktuelle und grundlegende Themen beraten, gemeinsame theologische Stellungnahmen erarbeiten und das christlich-jüdische Dialogprogramm bei Katholikentagen und Ökumenischen Kirchentagen maßgeblich mit vorbereiten.

"Dass Dr. Claudia Lücking-Michel diese Auszeichnung erhält, ist Ausdruck des gewachsenen Vertrauens und der freundschaftlichen Beziehungen zwischen Juden und Christen in unserem Land. Es ehrt die Ausgezeichnete und es ehrt alle, die sich im christlich-jüdischen Gespräch engagieren", sagte Vesper.