Dienstag, 1. Oktober 2019

Investieren mit Wirkung

Erfolgreiche Tagung zum ethisch-nachhaltigen Investment

„Ethisch-nachhaltiges Investment bleibt eine Glaubwürdigkeitsfrage für die Kirchen und ist auch Motor für gesellschaftliche Veränderungen.“, so ZdK-Vizepräsident Wolfgang Klose in seinem Grußwort zum Forum ethisch-nachhaltiges Investment in der Akademie Franz Hitze Haus in Münster. Kloses Wunsch: „Das ethisch-nachhaltige Investment ist eindeutig kein Nischenthema mehr und gewinnt weiterhin an Relevanz. Es ist zu hoffen, dass sich dieser Trend fortsetzt.“.

Über 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmer trafen sich heute in Münster, um über sozial und ökologisch verantwortliche Geldanlagen zu diskutieren und sich über Erfahrungen im ethisch-nachhaltigen Investment auszutauschen. Zu der Tagung hatten die Akademie Franz Hitze Haus Münster, das Katholisch-Soziale Institut Siegburg, das Sozialinstitut Kommende Dortmund und das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) bereits zum zweiten Mal gemeinsam eingeladen. Eine dritte Veranstaltung am 29. September 2020 befindet sich bereits in Planung.

In seinem Vortrag „Wirkungsvoll investieren“ verdeutlichte Dr. Klaus Gabriel, einer der Geschäftsführer von Corporate Responsibility Interface Center (CRIC) e.V.: „Wer Geld anlegt, betritt den Raum der Moral“. Daraus ergibt sich die Verantwortung, die kirchliche Anleger vor ihrem eigenen Wertehintergrund wahrnehmen müssen.

In fünf Workshops konnten sich die Teilnehmenden über verschiedene Schwerpunkte des ethisch-nachhaltigen Investments informieren und in einen regen Austausch dazu geraten. So ging es unter anderem um Informationen zu Immobilien und einem nachhaltigen Bestandsmanagement, um Microfinance sowie um das Engagement als Instrument des ethisch-nachhaltigen Investments, um als Investor aktiv Einfluss zu nehmen.