Dienstag, 17. Dezember 2013

ZdK-Präsident Alois Glück gratuliert Angela Merkel zur Wiederwahl

Vier ZdK-Mitglieder gehören dem neuen Bundeskabinett an
Archivbild

Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Alois Glück, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel persönlich und im Namen des Zentralkomitees ganz herzlich zu ihrer Wiederwahl gratuliert. "Sie und Ihr neues Kabinett stehen in den kommenden Jahren vor wichtigen, für die Zukunft unseres Landes richtungsweisenden Entscheidungen", so Glück. "Das betrifft die europäische Integration und die endgültige Überwindung der Finanz- und Schuldenkrise sowie Fortschritte beim Gemeinschaftswerk Energiewende und Klimaschutz, aber auch den Einsatz für Menschenwürde und den Schutz des Lebens an seinem Anfang und seinem Ende und die Gewährleistung der Wahlfreiheit für Familien und stärkere Anerkennung ihrer Erziehungsleistung. Wir wünschen Ihnen für die Arbeit an diesen Herausforderungen viel Kraft und Gottes Segen."

 

Vier ZdK-Mitglieder gehören dem neuen Bundeskabinett an

 

Erfreut zeigte sich der Präsident des ZdK, dass vier Mitglieder aus den Reihen der höchsten Vertretung der katholischen Laien in Deutschland der neuen Bundesregierung angehören. Auch Ihnen galt sein besonderer Glückwünsch. Mitglied im ZdK sind die neue Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks (SPD), die Staatsministerin für Kultur und Medien Prof. Dr. Monika Grütters (CDU), die Staatsministerin im Auswärtigen Amt Prof. Dr. Maria Böhmer (CDU) sowie die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundeslandwirtschaftsministerium Dr. Maria Flachsbarth (CDU). „Es ist ein gutes Zeichen für die politische Kultur und Ausdruck der mit dem Glauben verbundenen gesellschaftlichen  Verantwortung, dass der neuen Regierung – auch über die ZdK-Mitglieder hinaus – eine Reihe von engagierten katholischen und evangelischen Christen angehört“, betont Alois Glück.