Donnerstag, 12. April 2012

ZdK-Präsident Alois Glück gratuliert Pater Klaus Mertes zum Gustav-Heinemann-Bürgerpreis

Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Alois Glück, hat dem Jesuitenpater und ZdK-Mitglied Klaus Mertes zu seiner Auszeichnung mit dem Gustav-Heinemann-Bürgerpreis der SPD gratuliert. „Mit dieser Auszeichnung wird gewürdigt, dass Sie mit Ihrem mutigen und offenen Einsatz für die Opfer sexuellen Missbrauchs weit über die die katholische Kirche hinaus große Wertschätzung erfahren. Sie haben nicht nur in unserer Kirche sondern in der gesamten Gesellschaft einen dringend notwendigen Dialog angestoßen und dafür gesorgt, dass die Not der Opfer und die Notwendigkeit von Prävention in den Mittelpunkt des öffentlichen Bewusstseins gerückt sind. Unserer Kirche haben Sie damit einen zwar schmerzhaften, aber unzweifelhaft ebenso wichtigen Dienst geleistet“, so Glück.