Montag, 8. Juli 2019

ZdK-Präsident Sternberg gratuliert Maria Neubrand und Gregor Maria Hoff zur Berufung in Vatikanische Kommission für die religiösen Beziehungen mit den Juden

Zu ihrer Berufung als Konsultoren der Vatikanischen „Kommission für die religiösen Beziehungen mit den Juden“ hat der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Prof. Dr. Thomas Sternberg, Professorin Maria Neubrand MC und Professor Gregor Maria Hoff gratuliert. Die Wissenschaftlerin und der Wissenschaftler sind beide Mitglieder des Gesprächskreises „Juden und Christen“ beim ZdK. „Die Berufung von diesen beiden Mitgliedern unseres Gesprächskreises durch den Vatikan ist sicher an erster Stelle eine Anerkennung ihres herausragenden wissenschaftlichen und persönlichen Engagements. Es unterstreicht aber auch die Beachtung, die der Gesprächskreis „Juden und Christen“ auf internationaler Ebene erfährt“, so der ZdK-Präsident.

Die beiden Vorsitzenden des Gesprächskreises, Dagmar Mensink und Rabbiner Prof. Dr. Andreas Nachama, freuen sich sehr über die Entscheidung des Papstes: „Die Berufung von Maria Neubrand und Gregor Maria Hoff in diese wichtige Vatikanische Kommission würdigt ihr jahrelanges wissenschaftliches und gesellschaftliches Engagement auf diesem Feld. Wir gratulieren ihnen sehr herzlich. Dass künftig zwei Mitglieder unseres Gesprächskreises in der Kommission vertreten sind, bietet die große Chance, unser konsequentes Eintreten für gute Beziehungen zwischen Juden und Christen noch enger mit der weltkirchlichen Perspektive zu verbinden.“

Erst im Januar waren die beiden Leiter des Gesprächskreises gemeinsam mit dem Präsidium des Deutschen Koordinierungsrats der Gesellschaften für Christlich-jüdische Zusammenarbeit (DKR) mit Kurt Kardinal Koch, dem Präsidenten des „Päpstlichen Rates für die Einheit der Christen“, dem die Kommission institutionell angeschlossen ist, zu einem Gespräch im Vatikan zusammengetroffen.

Die Ernennung der Konsultoren erfolgt auf fünf Jahre. Die Paderborner Professorin für Neues Testament Maria Neubrand wurde von Papst Franziskus erstmals in das Gremium berufen. Der Fundamentaltheologe Gregor Maria Hoff, der in Salzburg lehrt, wurde für eine zweite Amtszeit bestätigt.