Salzkörner

Donnerstag, 23. August 2018

Kuhglocken

Editorial

In diesen Sommerwochen wurde berichtet, dass die Kuhglocken möglicherweise bald durch elektronische GPS-Sender an den Halsbändern der Kühe abgelöst werden könnten. Wie schade, ist uns allen das Geräusch der Kuhglocken auf den Weiden, auf den Almen, in den Bergen doch seit früher Jugend vertraut.

Die Digitalisierung ist ein revolutionärer Prozess für alle unsere Lebens- und Arbeitsbereiche. Der bessere Begriff ist dabei "Digitale Transformation". Wir stehen nicht vor diesem Prozess, sondern befinden uns mitten darin. Auch Institutionen, Verbände, Organisationen haben sich der Sache zu stellen und ihre jeweilige Digitale Agenda zu entwickeln.

Da geht es nicht darum, künftig Protokolle oder Einladungen per E-Mail zu verschicken. Es geht um sehr viel tiefer Liegendes. Auf einer Tagung der katholischen Organisationen wurde jüngst der Satz zitiert: "Zerstören Sie Ihre Arbeitsbereiche und erfinden Sie diese neu!" Das deutet die Dimension dessen an, was uns bevorsteht – nein, was wir gestalten und wo wir aktiv werden müssen. Es betrifft die eigene Organisation, aber es betrifft auch fast alle gesellschaftlichen Felder, vom Sozialsystem über die soziale Infrastruktur bis hin zur Sozialpolitik.

Nicht zuletzt gilt es, den Sonntag vor der vollständigen Verzweckung aller Lebensbereiche und der totalen Entgrenzung zu bewahren. Irgendwann braucht man auch eine Pause. Zum Beispiel zum Ausruhen auf einer Alm – wo man nur die Kuhglocken hört …

 

 

Autor: Stefan Vesper

zurück zur Übersicht