Aktuelles

© ZdK/Pieper

 

Gesprächskreis „Juden und Christen“ beim ZdK mahnt Erinnerungskultur an

Am 9. und 10. November jährt sich zum 80. Mal der antijüdische Terror vom November 1938.  Der Gesprächskreis "Juden und Christen" beim ZdK veröffentlicht eine Erklärung, in der er eine verstärkte Erinnerungskultur anmahnt, auch in der katholischen Kirche.

Die Erklärung finden Sie hier


 

Dr. Stefan Vesper

Dr. Stefan Vesper © ZdK/Eschhaus

ZdK-Generalsekretär Dr. Stefan Vesper: "Abtreibungsautomatismus bei Trisomie 21 verhindern"

Dienstag, 06. November 2018

"Der Bundestag muss endlich über nichtinvasive Pränataldiagnostik debattieren. Es darf keinen Abtreibungsautomatismus bei Trisomie 21 geben", fordert Dr. Stefan Vesper, Generalsekretär des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK). "Es zeichnet sich ab, dass ein Bluttest, mit dem nichtinvasiv schon zu einem frühen Zeitpunkt der Schwangerschaft Trisomie 21 diagnostiziert werden kann, auf dem Verwaltungsweg als Kassenleistung zugelassen wird. Dies geschieht, ohne dass jemals eine Debatte im Parlament oder auf einer breiten gesellschaftlichen Basis darüber geführt worden wäre, ob wir als Gesellschaft eine solche Diagnostik wollen: eine harmlos anmutende Untersuchung, die allzu schnell in einen Abtreibungsautomatismus mündet."
 

 

Tagesordung der Vollversammlung des Zentralkomitees der deutschen Katholiken am 23./24. November 2018

Montag, 05. November 2018

Die komplette Tagesordnung finden Sie hier.


 

ZdK-Präsident Prof. Dr. Thomas Sternberg

ZdK-Präsident Prof. Dr. Thomas Sternberg © ZdK

ZdK-Präsident Sternberg fordert umfassende Einwanderungsstrategie

Freitag, 19. Oktober 2018

Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Prof. Dr. Thomas Sternberg, begrüßt, dass die Bundesregierung die Wege legaler Migration mit einem Gesetz erweitern will und hierzu im Bundeskabinett mit der Verabschiedung von Eckpunkten zur Fachkräfteeinwanderung aus Drittstaaten den Weg eingeschlagen hat.

Gleichzeitig forderte er vor dem Hauptausschuss des ZdK: „Ein solches Gesetz darf nicht nur auf die Behebung des Fachkräftemangels in Deutschland zielen, sondern es muss auch der globalen Verantwortung Deutschlands gerecht werden.“

Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier.


 

Prof. Dr. Thomas Sternberg

Prof. Dr. Thomas Sternberg © ZdK/Benedikt Plesker

"Im Grundgesetz gibt es keine Obergrenzen"

Mittwoch, 17. Oktober 2018 

Der Streit um Einwanderung spaltet das Land und Missbrauchsskandale erschüttern die Katholische Kirche. Darüber spricht Thomas Sternberg, Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, bei der Deutschen Welle im Interview der Woche.

Das komplette Interview finden Sie hier.


 

ZdK-Präsident Prof. Dr. Thomas Sternberg

ZdK-Präsident Prof. Dr. Thomas Sternberg © ZdK

ZdK-Präsident Sternberg: Keine Widerspruchslösung bei Organspende

Freitag, 14. September 2018

Der Vorschlag von Bundesgesundheitsminister Spahn, die Organspende gesetzlich so zu regeln, dass zunächst jeder Mensch nach seinem Tod als Organspender in Frage kommt, es sei denn, er oder seine Angehörigen haben ausdrücklich einer Organspende widersprochen, verlangt ausführliche ethische Beratungen. Dafür hat sich der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Prof. Dr. Thomas Sternberg, ausgesprochen.

Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier.


 

ZdK-Präsident Prof. Dr. Thomas Sternberg

ZdK-Präsident Prof. Dr. Thomas Sternberg © ZdK/ KNA

ZdK-Präsident Sternberg: "Die AfD ist rechtsradikal"

Samstag, 8. September 2018

Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Prof. Dr. Thomas Sternberg, bewertet die AfD als offen rechtsradikal und ruft dazu auf, sie nicht zu wählen. Vor den anstehenden Landtagswahlen in Bayern und Hessen sagte er der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag): "Ich rufe zum übergreifenden Widerstand aller freiheitlich-demokratischen Kräfte auf. Es muss unmissverständlich deutlich werden: So etwas geht in diesem Land nicht, so etwas wählen wir nicht, so etwas wollen wir nicht."

 

Das komplette Interview finden Sie hier.


 

Pilgern für Klimagerechtigkeit

"Am Ende dieses trockenen Hitze-Sommers dürfte vielen Menschen deutlich geworden sein, dass die Sorge um unsere Erde die Aufgabe und Pflicht aller Menschen ist.", so Barbara Hendricks MdB, Sprecherin für "Nachhaltige Entwicklung und globale Verantwortung" des ZdK. "Wir müssen darüber mit den Menschen ins Gespräch kommen und diskutieren, wie wir praktisch und politisch Klimaschutz betreiben können. Darauf zielt der Ökumenische Pilgerweg für Klimagerechtigkeit ab, wenn er am 9. September in Bonn startet und zur Weltklimakonferenz im Dezember nach Katowice in Polen geht. Als Schirmherrin lade ich Sie alle ganz herzlich zum Mitpilgern ein", so Barbara Hendricks.


 

ZdK hat heute Geburtstag!

Montag, 3. September 2018

Heute vor 150 Jahren, am 3. September 1868, wurde auf dem Bamberger Katholikentag ein Central-Comite zur Vorbereitung der Generalversammlungen der katholischen Vereine Deutschlands - heute bekannt als Katholikentage - gegründet. Am 13. September werden wir die Gründung des ZdK in Bamberg feiern.

ZdK-Generalsekretär Stefan Vesper hierzu im Interview mit dem Bonner General-Anzeiger.

Katholisch heute - Interview mit Ulrich Hemel mit dem Deutschlandfunk.      


 

ZdK-Präsident Prof. Dr. Thomas Sternberg

ZdK-Präsident Prof. Dr. Thomas Sternberg © ZdK

ZdK-Präsident Sternberg: "Beim Asylstreit nicht das Schicksal der Menschen aus dem Blick verlieren"

Freitag, 6. Juli 2018

Am fünften Jahrestag des Besuches von Papst Franziskus auf Lampedusa hat der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Prof. Dr. Thomas Sternberg, dazu aufgefordert, sich in der öffentlichen Debatte über Flucht und Asyl wieder darauf zu besinnen, dass es nicht nur um technische und rechtliche Fragen gehen darf. "Wir müssen dahin zurückkommen, dass wir über konkrete Menschen und ihre Schicksale sprechen. Es kann uns nicht gleichgültig sein, wenn Menschen massenhaft im Mittelmeer ertrinken", so Sternberg vor dem Hauptausschuss des ZdK am Freitag, dem 6. Juli 2018.

Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier.

 


 

Prof. Dr. Thomas Sternberg

Prof. Dr. Thomas Sternberg © ZdK/Nadine Malzkorn

"Prüfung für Humanität der Gesellschaft"

Donnerstag, 5. Juli 2018

ZdK-Präsident Prof. Dr. Thomas Sternberg kritisiert deutlich die Wortwahl bei der Flüchtlingsdebatte: "Ich wundere mich über die Gefühlskälte, mit der das Ertrinken von Flüchtlingen in der öffentlichen Debatte hingenommen wird."

Das komplette Interview im DLF finden Sie hier zum Nachhören und hier zum Nachlesen.

 


 

Prof. Dr. Thomas Sternberg

Prof. Dr. Thomas Sternberg © ZdK/Benedikt Plesker

Wie ein Asylstreit die Poltitik spaltet - Ein Interview mit Prof. Thomas Sternberg

Mittwoch, 27. Juni 2018

Vor dem am Donnerstag beginnenden EU-Gipfel in Brüssel zur Flüchtlingspolitik warnt ZdK-Präsident Thomas Sternberg vor nationalen Alleingängen. Er mahnt vielmehr eine Rückbesinnung auf das christliche Wertefundament Europas an.

Das komplette Interview im Domradio finden Sie hier.

 


 

ZdK-Präsident Prof. Dr. Thomas Sternberg

ZdK-Präsident Prof. Dr. Thomas Sternberg © ZdK

ZdK Präsident Sternberg begrüßt Veröffentlichung der Orientierungshilfe

Mittwoch, 27. Juni 2018

Zu dem heute bekannt gewordenen Beschluss der Deutschen Bischofskonferenz erklärt der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Prof. Dr. Thomas Sternberg:

"Ich bin sehr erleichtert, dass die sogenannte 'Handreichung' jetzt als Orientierungshilfe vorliegt und wünsche mir, dass möglichst viele Bischöfe die Pastoral in ihren Diözesen danach ausrichten. Dies ist ein Weg, die von Papst Franziskus ausdrücklich gewünschte Geschlossenheit der Kirche in Deutschland zu verwirklichen."

Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier.

 


 

Birgit Mock, Sprecherin des ZdK-Sachbereichs Familie

Birgit Mock, Sprecherin des ZdK-Sachbereichs Familie © ZdK/KNA

Werbeverbot für Abtreibung erhalten

Dienstag, 26. Juni 2018

In dem aktuellen Material- und Informationsdienst des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), "SALZKÖRNER", legt die familienpolitische Sprecherin des ZdK, Birgit Mock, aus aktuellem Anlass dar, aus welchen Gründen und mit welchem Ziel sich das ZdK gegen die Abschaffung und für eine unveränderte Beibehaltung des im § 219a StGB geregelten Werbeverbotes für Abtreibungen ausspricht.

Den Artikel finden Sie hier zum Download.

 


 

Ein Erinnerungsbuch für alle

Bildband zum Rückblick auf den Katholikentag Münster im Aschendorff Verlag erschienen

Donnerstag, 21. Juni 2018

Ausdrucksstarke und stimmungsvolle Bilder aus der Zeit der Vorbereitung bis zum Hauptgottesdienst erzählen von einem besonderen 101. Deutschen Katholikentag in Münster. In dem kürzlich erschienenen Buch "Katholikentag Münster 2018. Ein Rückblick in Bildern" stellte Johannes Loy, Feuilleton-Chef der Westfälischen Nachrichten/Zeitungsgruppe Münsterland, die Eindrücke der Großveranstaltung zusammen. Die Aufnahmen der Bildredakteure der Westfälischen Nachrichten/Zeitungsgruppe Münsterland ausgeschmückt mit Loys Texten bilden einen lebendigen Rückblick auf das Großereignis im vergangenen Mai.

Die komplette Meldung und den Link zur Bestellung finden Sie hier:


 

Pressemeldungen

Aktuelle Erklärungen

Aktuelle Reden und Beiträge